The Babbel Blog

language learning in the digital age

Porträt: Andrea, unterwegs für die Kinder dieser Welt

Posted on April 29, 2015 by

Porträt

Heute präsentieren wir euch eine weitere Folge unserer Babbel-Nutzer-Porträts – Auszüge aus ihrem Leben und ihre Gründe, eine neue Sprache zu lernen. Wenn auch du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, hinterlasse uns bitte einen Kommentar. Dieses Mal stellen wir euch Andrea Caschetto vor. Der 24-Jährige aus Modica ist auf der ganzen Welt unterwegs, um Kindern zu helfen, und lernt neue Sprachen, um besser mit ihnen kommunizieren zu können.

(more…)

Babbel verfügbar auf der Apple Watch

Posted on April 24, 2015 by

Babbel auf der Apple WatchWie du vielleicht weißt, hat das Babbel-Team bereits seit einiger Zeit an einer eigenen App für die neue Apple Watch gearbeitet. Jetzt ist es soweit, endlich können wir mehr über die neue App und das Lernen am Handgelenk verraten.

Mit der neuen Babbel-App kann man 360 Wörter in jeder Babbel-Lernsprache lernen – und das direkt an den Orten und in den Situationen, in denen man sie braucht.

Die App wurde so entwickelt, dass sich das Lernen einfach in den Alltag integrieren lässt. So können neue Vokabeln spielerisch gelernt werden, mit nur einem kurzen Blick auf die Apple Watch, und zwar indem man mit seiner direkten Umgebung interagiert.

Das Lernen mit der Apple Watch App ist super einfach: Beim Besuch eines Cafés zum Beispiel werden dir nach dem „Check-In“ über die Watch passende Wörter vorgeschlagen. So kannst du gleich ausprobieren, deinen „café con leche“ selbst zu bestellen.

Und so funktioniert es ganz genau:

 

Apple Watch 1. Du gehst zum Beispiel ins Museum, rufst die App über deine Apple Watch auf  und checkst ein. Sofort erscheint eine Liste von Orten, die sich in deiner näheren Umgebung befinden. Insgesamt gibt es 18 verschiedene “Orte”-Kategorien, vom Restaurant bis zum Museum.
Apple Watch 2. Nach dem Check-In erscheint eine neue Vokabel in deiner Lernsprache auf deiner Apple Watch. Die neue Vokabel musst du dann der richtigen Entsprechung in deiner Muttersprache zuordnen um das Wort zu ‚sammeln’.
apple watch 3. Wenn du ein Wort erfolgreich ‚eingesammelt’ hast, wird es zu deiner Wortsammlung in der entsprechenden Kategorie hinzugefügt.
Apple Watch 4. Jede Kategorie beinhaltet 20 Wörter. Wenn du alle Kategorien erfolgreich vervollständigt hast, hast du also 360 Wörter gelernt.

Das Lernen mit der App basiert auf zwei wesentlichen Faktoren: Zum ersten wissen wir, welche große Bedeutung konkrete Handlungen und Orte für das Lernen haben. Wenn du Gelerntes mit einem bestimmten Ort verknüpfst, behältst du es leichter im Gedächtnis und kannst es einfacher genau dann abrufen, wenn du es brauchst.

Zum zweiten lernt es sich in kleinen Schritten am besten. Diese Idee wurde von Anfang an bei der Entwicklung der Babbel-Sprachkurse mitberücksichtigt. Mit der Apple Watch können wir beide Ideen in einer ganz neuen und sehr effektiven Art und Weise verbinden.

Die App funktioniert mit oder ohne ein Babbel-Abonnement und ist ab sofort auf der Apple Watch verfügbar.

Mehr Informationen zur Apple Watch findest du hier.

Porträt: Clara aus München lernt Portugiesisch aus Liebe

Posted on April 23, 2015 by

Porträt

 

Neues aus der Serie unserer Babbel-Nutzer-Porträts – Wir stellen Auszüge aus dem Leben unserer Nutzer vor und ihre Gründe, eine Sprache zu lernen. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Diesmal geht es um die 21-jährige Clara aus München, die aus dem vielleicht schönsten Grund Portugiesisch lernt – aus Liebe zu ihrem brasilianischen Ehemann Gabriel.

(more…)

Ostern international oder: Wer bringt eigentlich die Ostereier?

Posted on April 2, 2015 by

Ostern

Ostern wird an vielen Orten auf der ganzen Welt gefeiert. Ursprünglich ist es ein christliches Fest, das an die Auferstehung Jesu Christi erinnert und daher voller christlicher Symbole und Traditionen ist. Im Laufe der Jahre haben sich aber in vielen Ländern unterschiedlichste Bräuche, Geschichten und Symbole etabliert, die dort mit dem Osterfest in Verbindung gebracht werden. Bittet man zum Beispiel in Deutschland ein Kind zu malen, woran es bei dem Wort ‘Ostern’ denkt, wird es höchstwahrscheinlich mit Ostereiern und einem Osterhasen  beginnen. Aber was würde einem Kind aus Italien oder Frankreich als erstes in den Sinn kommen? Wie verbringen die Menschen, die in den unterschiedlichsten Ländern auf der Welt Ostern feiern, eigentlich die Feiertage? Gibt es spezielle Osterspeisen und vor allem: wer bringt eigentlich die Ostereier?

(more…)

Mein Name ist Wolke, und wer bist du? – Türkische Namen und ihre Bedeutung

Posted on March 24, 2015 by

turkish names

Mein Name ist Fideniz Ercan. Ich arbeite bei Babbel als Projektmanagerin für Türkisch. Wie mein Name schon verrät, kommen meine Eltern aus der Türkei. Und was türkische Namen neben der Herkunft noch so verraten, erfahrt ihr im Folgenden.

Türkische Namen gibt es aus allen Bereichen des Lebens. Es handelt sich dabei oft um alltägliche Wörter, wie Liebe (Sevgi), Wunsch (Dilek), Glück (Uğur), Hoffnung (Ümit) oder frei (Özgür). Das ist besonders für Türkischlerner ein großer Vorteil! Denn kennen sie die Bedeutung eines Namens, können sie ihrem Wortschatz direkt auch eine weitere Vokabel hinzufügen.

(more…)

Porträt: Andrea aus Bologna – Sport und Spanisch

Posted on March 19, 2015 by

Porträt

Wir starten eine Serie von Babbel-Nutzer-Porträts – Auszüge aus ihrem Leben und ihre Gründe, eine neue Sprache zu lernen. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, hinterlasse uns bitte einen Kommentar. Heute stellen wir euch Andrea aus Bologna vor. Der 35-Jährige begeistert sich für Sport und Sprachen. Für seine Arbeit hat er Spanisch gelernt… in drei Wochen! Hier erzählt er uns, wie es gelaufen ist.

(more…)

Wenn man den Verstand im Kopf holen gehen muss…

Posted on March 12, 2015 by

Polnische Redewendungen

 

… beschäftigt man sich gerade wahrscheinlich mit polnischen Redewendungen. Doch halb so wild – Redewendungen machen Spaß und “bringen es auf den Punkt”.

(more…)

Sprachenlernen am Handgelenk: Babbel ist eine der ersten deutschen Apps auf der Apple Watch

Posted on March 10, 2015 by

PR_AppleWatch_1200

“Apple Watch is the most personal device we have ever created.” – Tim Cook

Wie bereits angekündigt unter Apple.com wird Babbel als eine der ersten deutschen Apps und als erste Sprachlern-App weltweit direkt ab dem Verkaufsstart im April auf der Apple Watch verfügbar sein. Die Babbel-Watch-App ermöglicht es dem Nutzer, lernend mit seiner aktuellen Umgebung zu interagieren.

(more…)

Frau Minister oder Frau Ministerin? Weibliche Formulierungen bei Berufsbezeichnungen

Posted on March 5, 2015 by

pregnant_minister-03

 

Nach und nach haben Frauen Positionen erreicht, die ihnen früher versperrt waren. Da in der Vergangenheit wichtige Funktionen in Staat und Gesellschaft ausschließlich Männern vorbehalten waren, fehlten in zahlreichen Sprachen die weiblichen Formulierungen der entsprechenden Titel und Berufsbezeichnungen. Wie passen sich Sprachen dieser neuen Realität an? Anlässlich des Internationalen Frauentages haben wir von Babbel weibliche  Berufsbezeichnungen in verschiedenen Sprachen unter die Lupe genommen.

(more…)

Warum man in Indonesien niemals mit dem nackten Finger auf andere Leute zeigen sollte

Posted on February 18, 2015 by

indonesien

Natürlich verzichten wir beim ersten Indonesisch Anfängerkurs nicht komplett auf Wortschatz und Grammatik. Im Babbel Anfängerkurs für Indonesisch lernt man aber vor allem auch einiges über Land und Leute, und bekommt glatt Lust, selbst einmal nach Indonesien zu reisen.

(more…)