The Babbel Blog

language learning in the digital age

Zen und die Kunst eine Sprache zu erlernen

Posted on September 17, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Glück, Zen, Sprachen lernen

Im Herzen von Hanoi, Vietnam, gibt es einen See. Viele Straßen führen zu ihm und münden in einem Kreis um ihn herum. Wenn der Abend kommt und die stickige Hitze des Tages langsam aus der Stadt weicht, fahren die Leute auf Motorrollern um den See, immer herum und herum und herum. Sie haben kein bestimmtes Ziel. Manchmal fahre ich mit um den See und spüre den Luftzug auf meinem Gesicht. (more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Das Phänomen „la rentrée“

Posted on September 4, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

die Rückkehr

In Frankreich und Italien ist der Septemberanfang eine Zeit voller Betriebsamkeit, la rentrée oder il rientro– auf Deutsch „die Rückkehr”.

Hierzulande gibt es nichts Vergleichbares: Alle Schüler im ganzen Land beginnen gleichzeitig mit dem neuen Schuljahr. Alle Geschäfte werden wieder geöffnet. Die Menschen kehren an ihre Arbeit zurück. Viele Läden veranstalten einen großen Sommerschlussverkauf. Eine enorme Maschinerie kommt in Gang, wenn das ganze Land gemeinsam die Urlaubsstimmung des Sommers hinter sich lässt und sich mental auf ein neues Geschäftsjahr einstellt. (more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Wie man sich eine neue Lerngewohnheit antrainiert

Posted on August 28, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Lerngewohnheit

Zu wissen, wie man sich eine neue Lerngewohnheit antrainiert, ist entscheidend für den langfristigen Lernerfolg. Deswegen haben wir uns in den letzten Monaten mit der Bildung von Gewohnheiten befasst: Wie können wir Menschen dabei unterstützen, sich neue Gewohnheiten anzueignen, sodass sie beim Sprachenlernen motiviert bleiben?

Es ist allgemein bekannt, dass ein wichtiger Teil des Lernens regelmäßige Wiederholung ist, also in eine feste Routine zu kommen. Das klingt erst einmal langweilig, ist aber unvermeidlich wenn man es ernst meint mit dem Lernen.

Wir hören von unseren Nutzern oft „Ich habe leider nicht die Zeit, regelmäßig zu lernen.“ Und ja, das kennt wohl jeder: Wie oft merkt man am Ende eines langen Tages, das man auch heute trotz aller guten Vorsätze nicht die paar Minütchen zum Lernen genutzt hat, die man sich eigentlich genau dafür freigehalten hatte?

Zeitmangel ist wirklich ein Thema, aber wir glauben, dass das Problem woanders liegt. (more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Lernstil – welchen hast du?

Posted on August 13, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

LernstilStell dir vor, ein freundlicher, aber verzweifelter Außerirdischer stoppt dich auf deinem Weg nach Hause. Der kleine Kerl ist auf die Erde gekommen, um hier eine wirklich gute Tasse Kaffee zu finden. Der Fortbestand seiner gesamten Art auf seinem Heimatplaneten hängt davon ab, ob er es schafft, mit einer Kaffeemaschine und dem Wissen, wie man sie bedient, zurückzukehren. Natürlich lässt du dich nicht zweimal bitten, ihm zu helfen.

Wie gehst du vor? (more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Welcher ist der sexieste Akzent?

Posted on August 6, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

sexieste Akzent

Hier bei Babbel schrecken wir nicht davor zurück, uns großen Fragen zu stellen: Wie kann die globale Erwärmung gestoppt werden? Ist die keynesianische Ökonomie tot oder nicht? Und welche Nationalität hat den sexiesten Akzent?

*räusper*

(more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Wie der Russischkurs das Licht der Welt erblickte

Posted on July 29, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Russischkurs - Barbara Baisi

Die größte Herausforderung beim neuen Russischkurs auf Babbel lag darin, für die Nutzer eine Methode zu finden, kyrillische Buchstaben über eine Standardtastatur mit lateinischen Schriftzeichen einzugeben. Barbara Baisi, Content Project Manager aus unserem Didaktik-Team, gibt uns einen Einblick hinter die Kulissen.

 

Erzählst du uns ein bisschen über dich?

Ursprünglich komme ich aus Italien und arbeite hier schon seit den Anfängen von Babbel, seit 2008. Damals war alles noch ein wenig kleiner. [lacht] Jetzt koordiniere ich Italienisch und Russisch. Wir arbeiten seit Januar an Russisch. Das war eine große Aufgabe für alle Bereiche in unserem Unternehmen.

(more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Amerikanische Umgangssprache

Posted on July 22, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Amerikanische UmgangsspracheBabbels neuer Kurs, Amerikanische Umgangssprache, bringt dir einige sehr nützliche Ausdrücke des amerikanischen Englisch bei. Und wir haben uns gefragt: Warum wird etwas Einfaches als „ein Stück Kuchen“ bezeichnet?

Hier geht es um die (mutmaßliche) Herkunft einiger typisch amerikanischer Ausdrücke. Aber lies sie „mit einer Prise Salz“!

 

broke (zerbrochen, kaputt) – kein Geld haben, pleite/ bankrott sein

Nach der Renaissance übergaben viele Banken in Europa ihren Kunden kleine Porzellanfliesen, auf denen der Name des Kunden, sein Kreditrahmen sowie der Name der Bank standen: wie Kreditkarten, nur schwerer. Der Kunde brachte die Fliese zur Bank, wenn er Geld leihen wollte, und wenn er den Kreditrahmen überschritten hatte, wurde die Fliese vom Bankkassierer „zerbrochen“.

(more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Quiz: Welche Vorurteile gegenüber Russland und den Russen stimmen wirklich?

Posted on July 16, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

vorurteile gegenüber Russland und den Russen

Zur Veröffentlichung des neuen Russischkurses auf Babbel möchten wir ein paar typische Vorurteile gegenüber Russland und seinen Einwohnern auf den Prüfstand stellen. Dazu haben wir nicht nur Statistiken gewälzt, sondern auch Larisa Bulanova, Content Editor für Russisch in unserer Didaktik-Abteilung, um ihre russische Sicht auf die Dinge gebeten.

Also: Ist es wahr, dass Russen Wodka trinken, als gäbe es kein Morgen? Ist die russische Seele so eisig wie der sibirische Winter? Wird man in Russland zwangsläufig von Beamten gefressen oder von Bären geschröpft? (Halt, nein… umgekehrt.)

Achtung: Diese Vorurteile spiegeln nicht unsere tatsächliche Meinung wider. Sie dienen lediglich zur Unterhaltung – bitte nimm sie nicht allzu ernst.

Teste dein Wissen über Vorurteile gegenüber Russland… klicke, um mit dem Quiz zu beginnen.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Die Verbindung von Träumen und Sprachenlernen

Posted on July 9, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Träumen und Sprachenlernen

Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht über die Verbindung von Träumen und Sprachenlernen?

Man sagt, wer beginnt, in einer anderen Sprache zu träumen, fängt an, sie zu beherrschen. In den Achtzigern beobachtete der kanadische Psychologe Joseph de Koninck bei seinen Studienteilnehmern, die Französisch lernten, dass jene, die früher in ihren Träumen anfingen, Französisch zu sprechen, schnellere Lernfortschritte machten.

Aber waren sie schneller, weil sie träumten, oder träumten sie, weil sie schneller waren?

(more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Fußballsprache in Brasilien: Englische Wurzeln treiben portugiesische Blüten

Posted on July 4, 2014 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Brazilian football language

Die Fußballsprache in Brasilien mit Ausdrücken wie Jogo bonito! oder Golaço! grassiert, seitdem die WM in vollem Gange ist, nicht mehr nur unter beinharten Fans und natürlich den Brasilianern selbst.

Mittlerweile gehören diese Begriffe zum Wortschatz eines jeden Fußball-Fans, der etwas auf sich hält, und spiegeln somit die schillernde brasilianische Fußballkultur und ihren Einfluss auf die ganze Welt wider.

Wenn man den Blick aber ein Jahrhundert zurück auf die Geburt des brasilianischen Fußballs richtet, kann man nicht anders, als den Einfluss einer kleinen Inselnation anzuerkennen, die nur ein einziges Mal die WM gewonnen hat (und im Vergleich zu Brasiliens fünf WM-Titeln daher etwas hinterherhinkt) – England.

(more…)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone