The Babbel Blog

language learning in the digital age

Speis’ und Gedank’

Posted on July 17, 2012 by

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Es ist erwiesen, dass unsere intensivsten Erinnerungen jene an Geschmäcker und Gerüche sind. Und für viele von uns bestehen die dauerhaftesten Urlaubsandenken aus den Gerüchen und Geschmäckern, die wir auf unseren Reisen in uns aufgenommen haben, als wir die einheimische Küche gekostet und in Ihren Delikatessen geschwelgt haben, den Früchten der Landschaften, die wir erkunden.

Ob Moules-frites mit einem Glas Rosé am Hafen von Marseille oder ein Teller Tapas mit einer Karaffe Rioja auf der Plaza Mayor in Madrid, es sind oftmals gerade diese Wörter, über die wir den ersten Zugang zu einer fremden Kultur und vor allem ihrer Sprache finden. Und tatsächlich sind einige kulinarische Besonderheiten so tief in die Landessprache eingraviert, dass sie keine Übersetzung erlauben. Tapas sind Tapas, egal in welcher Sprache, genauso wie Spaghetti, und jeder weiß genau, wovon du sprichst, wenn du ihm ein Glas Bordeaux anbietest.

Aber wer kennt nicht zugleich auch das Gefühl, in einem fremden Land in eine Speisekarte zu schauen und sich übertölpelt zu fühlen beim Anblick dieser fremden Wörter, die plötzlich mehr einschüchternd als appetitanregend klingen? Nun, Babbel hat jetzt einen Kurs zusammengestellt, mit dem du deine Kenntnisse von internationalen Speisen und Weinen erweitern kannst. Hier lernst du in sieben Sprachen, wie du das Aroma eines Weines beschreiben, wie du über Variationen von veganer bis hin zur Molekularküche reden kannst und wie du die Geheimnisse von Kräutern und Gewürzen entschlüsselst. Und auf deiner nächsten Reise wirst du stets das richtige ordern können, sei es im Restaurant oder am Marktstand, du wirst Gerichte ganz nach deinem Geschmack finden und deine liebsten Weine dazu.

Bon appétit!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Leave a Reply