The Babbel Blog

language learning in the digital age

Wie sich Babbelonians für die Übersetzung des European Resistance Archive engagieren

Posted on May 22, 2017 by

olly ERA Translation Workshop 2017Olly arbeitet seit 9 Jahren als Entwickler bei Babbel, ist also fast seit Anfang an dabei. Viele Jahre kümmerte er sich als Teil des Engineering-Teams in erste Linie um die Backend Services. Das sind all die technischen Details, die im Hintergrund laufen und für die Babbel-Nutzer nicht zu sehen sind. Jetzt arbeitet er als Technical Lead im „New Business Initiatives“-Team. In diesem Beitrag erzählt er von seinem Engagement für das European Resistance Archive (ERA) und wie ihm seine Erfahrungen bei Babbel geholfen haben, das Projekt durchzuführen.

 

(more…)

Porträt: Babbel, Braille und Badeurlaub – Regina ist blind und lernt online Italienisch

Posted on August 17, 2016 by

Porträt

Neues aus der Serie unserer Babbel-Porträts – hier stellen unsere Nutzer sich und ihre Erfahrungen mit dem Sprachenlernen vor. Wenn ihr eure Geschichte mit uns teilen möchtet, hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Diesmal geht es um Regina aus der Schweiz, eine leidenschaftliche Sprachenlernerin. Das Besondere: Regina lernt als Blinde eine neue Sprache. Auch wenn es nicht immer leicht ist, lernt sie sehr gerne, denn sie liebt es, sich im Urlaub mit den Menschen vor Ort unterhalten zu können. Fremdsprachen sind auch für ihren Beruf von Vorteil – und nicht zuletzt möchte sie noch viel mehr auf dieser Welt entdecken. Hier erzählt sie uns davon:

(more…)

Alle Wege führen nach Rom: 8½ Tipps, um in Italien zurechtzukommen

Posted on December 9, 2015 by

Italy

Wir haben bereits untersucht, wie man sich am besten unter die Spanier und die Franzosen mischt – jetzt richten wir unser Augenmerk auf die Italiener. Möchtest du das bel paese besuchen, ohne in Fettnäpfchen zu treten oder Modesünden zu begehen? Dann lies weiter!

 

(more…)

Porträt: Cecilia – eine mehrsprachige Geschichte zwischen Italien und Argentinien

Posted on December 2, 2015 by

Porträt

Wir präsentieren euch eine neue Folge unserer Babbel-Nutzer-Porträts – Auszüge aus ihrem Leben und ihre Gründe, eine neue Sprache zu lernen. Wenn auch du deine Geschichte erzählen möchtest, hinterlasse uns einfach einen Kommentar. Heute stellen wir euch die Argentinierin Cecilia aus Buenos Aires mit einer großen Leidenschaft für Sprachen vor. Neben ihrer Muttersprache Spanisch hat sie mit ihren 35 Jahren bereits neun Sprachen gelernt. Unter den Sprachen, die sie perfekt beherrscht, ist auch das Italienische. In dieser Sprache fühlt sie sich wohl und hat auch das folgende Interview auf Italienisch geführt. Hier erklärt sie uns, warum.

(more…)

Wie ich mein Kind zweisprachig erziehe

Posted on August 26, 2015 by

bilingual

Ich heiße Mara, komme aus Italien und wie viele Personen, die bei Babbel arbeiten (und allgemein in Berlin leben), habe ich ein Kind zusammen mit jemandem aus einem anderen Land, in diesem Fall mit einem Deutschen. Was kann ich tun, damit mein Kind gut Italienisch lernt? Welche Hilfsmittel stehen mir zur Verfügung? Hier erfahrt ihr, was ich herausgefunden habe.

(more…)

Porträt: Eckart & Vincenzo – Eine deutsch-italienische Liebesgeschichte

Posted on June 30, 2015 by

Porträt

Neues aus der Serie unserer Babbel-Nutzer-Porträts – Wir stellen Auszüge aus dem Leben unserer Nutzer vor und ihre Gründe, eine Sprache zu lernen. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Diesmal geht es um die deutsch-italienische Liebesgeschichte von Eckart und Vincenzo.

(more…)

Porträt: Lenel lernt drei Sprachen mit Babbel

Posted on May 26, 2015 by

porträt

Neues aus der Serie unserer Babbel-Nutzer-Porträts – Wir stellen Auszüge aus dem Leben unserer Nutzer vor und ihre Gründe, eine Sprache zu lernen. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Diesen Monat haben wir Lenel interviewt. Der 24-Jährige lebt in Galway in Irland, kommt aber ursprünglich von den Philippinen. Neben seiner Arbeit in einem Fast-Food-Restaurant betreibt er auch einen Blog. Auf seiner Seite bucketlist250.com hat er eine Liste mit Dingen erstellt – die sogenannte „bucket list“ die er bis zu seinem Tod noch machen bzw. erreichen möchte. Der Begriff leitet sich von der Redewendung „to kick the bucket“ (wörtl. den Eimer treten) ab, was sich mit „den Löffel abgeben“ übersetzen lässt. Vor über einem Jahr hat er sich einer neuen Herausforderung gestellt – Spanisch, Italienisch und Französisch zu lernen. Lenel möchte sein Ziel mithilfe von Babbel erreichen und hielt seine Erfahrungen in seinem Blog fest. In diesem Porträt erzählt er uns mehr über die Idee der „bucket list“ und warum er in seinem Leben ausgerechnet diese Sprachen noch lernen will.

(more…)

Frau Minister oder Frau Ministerin? Weibliche Formulierungen bei Berufsbezeichnungen

Posted on March 5, 2015 by

pregnant_minister-03

 

Nach und nach haben Frauen Positionen erreicht, die ihnen früher versperrt waren. Da in der Vergangenheit wichtige Funktionen in Staat und Gesellschaft ausschließlich Männern vorbehalten waren, fehlten in zahlreichen Sprachen die weiblichen Formulierungen der entsprechenden Titel und Berufsbezeichnungen. Wie passen sich Sprachen dieser neuen Realität an? Anlässlich des Internationalen Frauentages haben wir von Babbel weibliche  Berufsbezeichnungen in verschiedenen Sprachen unter die Lupe genommen.

(more…)

Porträt: Aldo aus Triest

Posted on November 26, 2014 by

Porträt: Aldo aus Triest

Wir starten eine Serie von Babbel-Nutzer-Porträts – Auszüge aus dem Leben von Menschen aus der ganzen Welt. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, hinterlasse bitte unten einen Kommentar. Diesen Monat haben wir mit Aldo gesprochen, einem 70-jährigen Italiener, der nach wie vor voller Energie und Motivation ist. Kanufahren am Morgen, Schach am Nachmittag und nun ein neues Ziel: Englisch lernen. (more…)

Die Zungenbrecher-Challenge

Posted on October 1, 2014 by

Zungenbrecher

Wenn man eine Fremdsprache lernt, sind Zungenbrecher hervorragend dafür geeignet, die eigene Aussprache zu trainieren. Zungenbrecher, das sind ganze Sätze oder eine Folge von Worten, die schwer auszusprechen sind. Dahinter steckt oftmals eine Kombination ähnlicher Laute, wie „s“ und „sch“ oder „p“ und „b“. Meistens ist die Bedeutung von Zungenbrechern purer Quatsch, auch wenn der englische Klassiker „She sells sea shells on the sea shore, and the shells that she sells are sea shells, I’m sure“ im Jahre 1908 tatsächlich zu einem ziemlich populären Lied wurde, das auf dem Leben von Mary Anning, einer britischen Fossiliensammlerin, beruhte.

Um unseren neuen Kurs mit schwedischen Zungenbrechern zu feiern, haben wir uns unsere acht Lieblings-Zungenbrecher aus verschiedenen Sprachen – Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Dänisch, Schwedisch, Türkisch und Russisch – vorgeknöpft und sie in kurze Animationen verwandelt. Schaffst du es, sie nachzusprechen, ohne dich zu verhaspeln? (more…)