The Babbel Blog

language learning in the digital age

Automatisierte Vorurteile: Wenn Maschinen Geschlechterstereotype lernen

Posted on Oktober 15, 2018 by

Bahnbrechende Innovationen aus dem Bereich des Maschinellen Lernens (Machine Learning) haben im letzten Jahr beunruhigende Schlagzeilen gemacht. Beunruhigend deshalb, weil einige Eigenschaften dieser Innovationen wie ein Spiegel unserer Gesellschaft funktionieren und uns unsere eigenen, festgefahrenen Vorurteile aufzeigen. Es geht um Gender-Stereotypen, und Machine Learning bringt bei diesem Thema gleich ein doppeltes Risiko mit sich. Kate McCurdy, Computerlinguistin bei Babbel, hat nun untersucht, warum Algorithmen das tun, was sie nicht tun sollen: etwas miteinander vermischen, was nicht vermischt werden sollte, und zwar das semantische und das grammatische Geschlecht. Sie berichtet, was das für Apps bedeutet, in denen Künstliche Intelligenz eingesetzt wird und welche Kursänderung wir vornehmen können – und müssen.

 

Wir wär’s, wenn du uns zu Beginn ein bisschen über dein aktuelles Forschungsprojekt erzählst?

 

Klar, gern. Ich beschäftige mich ganz allgemein mit Programmiersprache. Im Moment erforsche ich, welche Rolle das grammatikalische Geschlecht bei word embeddings spielt. Word embeddings sind quasi-organische Sprachentwicklungs-Technologien, die in ganz unterschiedlichen Bereichen Anwendung finden. Der Kern einer solchen Technologie ist ein Algorithmus, der die Bedeutung von Worten lernt, und zwar unter Verwendung einer ganz speziellen Methode: er registriert und analysiert jene Worte, die sich um das zu lernende Wort herum gruppieren. In den letzten Jahren haben wir in diesem Bereich enorme Entwicklungen beobachten können. Dieses Thema wird wirklich intensiv erforscht, und parallel dazu setzen große Firmen wie Facebook und Google diese Technologien in ihren Produkten ein.

Vor ein paar Jahren entstand nun ein neuer Algorithmus. Dieser ermöglicht es uns, das Tempo, in dem ein Modell neue Informationen aufnimmt, signifikant zu steigern. Dadurch war es den Modellen auf einmal möglich, ganze Repräsentationen von Wortbedeutungen zu identifizieren. Das hat uns natürlich erst einmal sehr euphorisch gemacht. Um ein Beispiel zu geben, man konnte diesen Algorithmus auf einen ganzen Wortbereich loslassen und er begriff, dass „Hund“, „Katze“ und „Tier“ miteinander verwandte Worte sind, oder aber dass „Apfel“ und „Banane“ zueinander gehören, und zwar ohne dass man diesen Algorithmus vorher explizit dazu aufforderte. Damals war das wirklich bahnbrechend und wird heute auch in vielen technologischen Anwendungen eingesetzt. Im Laufe der Zeit haben wir aber festgestellt, dass es auch ein paar Probleme gibt.

(mehr …)

Ein Interview mit Scott Weiss, VP Product Design bei Babbel

Posted on September 17, 2018 by

Scott WeissScott Weiss, VP Product Design bei Babbel, ist Vorreiter im Bereich User Experience. Und das schon seit vielen Jahren, sogar bevor der Begriff Produktdesign überhaupt geprägt wurde! Schon als Jugendlicher beschäftigte er sich mit Maschinencode, zudem schrieb er das weltweit erste Fachbuch über Mobile User Experience. Vor zwei Jahren kam Scott zu Babbel und leitet nun zwei Teams von Designern und Ingenieuren, die teamübergreifend miteinander kooperieren. Wenn man die Zeit und Sorgfalt betrachtet, die Scott in seine schnell wachsenden Teams investiert, wird klar, was er als Mentor und Verfechter einer flachen Hierarchie bei Babbel bisher alles geleistet hat.

(mehr …)

Wie Babbels Sprachlernexperten es allen ermöglichen, eine Sprache zu lernen

Posted on Juli 10, 2018 by

Lena

Lena arbeitet im Didaktik-Team von Babbel, wo sie unsere Sprachkurse erstellt und verbessert. Sie und ihre Kollegen sind Linguisten, Lehrende, didaktische  Designer und natürlich Sprachenthusiasten. Gemeinsam gestalten sie die Lerninhalte und -methoden, die unseren Lernenden dabei helfen, ihre individuellen Lernziele zu erreichen. In dieser dreiteiligen Artikelserie schreibt sie über einige der pädagogischen Eigenheiten, die die Sprachlernexperten von Babbel berücksichtigen müssen, wenn sie Lerninhalte für Millionen von Lernenden erstellen. Zuallererst geht es um Vielfalt!

(mehr …)

Neuer Babbel-Kurs nimmt Nutzer mit auf eine Reise durch Italiens Sprachvarianten

Posted on Juni 26, 2018 by

Sara ist Editorin für Italienisch in unserem Didactics-Team bei Babbel. Sprachen sind ihre Leidenschaft, die sich in den letzten zehn Jahren durch Umzüge in verschiedene Länder verstärkt hat. So hat sie Deutsch, Russisch, Englisch, Dänisch und Französisch gelernt und ihre aktuellen Herausforderungen sind Arabisch und Türkisch. Auch in ihrem letzten Kurs „Italienisch quer durchs Land“ versucht sie ihre Leidenschaft für das Italienische weiter zu vermitteln, indem sie unsere Lernenden zu einer Sprachreise vom Norden zum Süden des Stiefels einlädt, auf der Suche nach den regionalen Besonderheiten des Italienisch.

(mehr …)

Wie ich meinen Unterricht umgedreht habe: Die Erfahrungen einer Spanischlehrerin, die Babbel in ihren Universitätskursen benutzt

Posted on Juni 1, 2018 by

 

Cristina Pérez Muñoz ist eine Expertin in Kommunikation und Sprachunterricht an der Fontys Universität in den Niederlanden. Sie hat einen Bachelor in Spanisch und  in Englisch von der Universität Salamanca sowie einen Master of Science in Pädagogik. Sie hat Sprachen in Spanien, Großbritannien, Rumänien und den Niederlanden in diversen Lernmilieus wie weiterführenden Schulen, Universitäten und im geschäftlichen Umfeld unterrichtet. Cristina liebt es zu reisen und die Sprachen der Orte, zu denen sie reist oder in denen sie lebt, zu lernen.

(mehr …)

Interview mit Geoff Stead, neuer Executive Vice-President des Didactics-Teams bei Babbel

Posted on Mai 3, 2018 by

Geoff Stead

Aufregende Neuigkeiten bei Babbel: Seit Kurzem ist Geoff Stead der neue Executive Vice-President des Didactics-Teams. Er leitet nun das bunte und vielfältige Team von Sprachexperten, die für die Lerninhalte der Babbel-Kurse und deren stetiger Optimierung verantwortlich sind.

Geoff hat sich auf dem Gebiet der Nutzung mobiler Endgeräte und anderer neuer Technologien zur Verbesserung verschiedener Bereiche wie Lernen, Kommunikation und Kooperation schon vor Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. Vor seiner jetzigen Position war er in Großbritannien und den USA als Teamleiter in der Entwicklung von innovativen digitalen Lernprodukten tätig. Als anerkannter Experte auf seinem Gebiet wird Geoff oft zu Vorträgen über Trends der Bildungstechnologie eingeladen. Nun hat er sich die Zeit genommen, um auf meine Fragen zu seiner weitreichenden Erfahrung in diesem Industriezweig und zu seinen Prinzipien, die seinen beruflichen Werdegang bestimmt haben, zu antworten.
(mehr …)

Babbel-Frauen über Genderfragen, Vorurteile und ihren ganz persönlichen Karriereweg

Posted on März 7, 2018 by


 
Megan Toon, ursprünglich aus Großbritannien, arbeitet in Babbels PR-Team. Pünktlich zum Internationalen Frauentag am 8. März porträtiert Megan die Perspektiven und Hintergründe einiger ihrer Kolleginnen aus verschiedenen Bereichen des Unternehmens, um zu zeigen, wie Frauen bei Babbel in der Start-up-Branche mit Gender, Sprache und Technologie arbeiten.
 
(mehr …)

Ein bisschen Provinz gefällig? Mit unserem neuen Englischkurs im Sitcom-Format sprichst du bald wie ein echter Einheimischer!

Posted on März 5, 2018 by

Sam
 
Samuel ist unser hipper junger Redakteur im Didactics-Team von Babbel und offizieller Besserwisser, wenn es um britisches Englisch geht. In seinen 20 Jahren unermüdlichen Reisens von Kontinent zu Kontinent hat er einen recht vielseitigen – manche würden sagen: ungesunden – Mix aus verschiedenen Sprachen aufgegabelt: Französisch, Deutsch, Portugiesisch, Finnisch, Tschechisch, Kroatisch, Spanisch, Arabisch, Italienisch, Schottisch, Neuseeländisch und amerikanisches Englisch (LOL). Hier erzählt er von seinem neuesten Projekt, das mit Metaphern, Redewendungen und ziemlich irrem britischem Humor arbeitet. Der erste von Babbels fesselnden neuen Englischkursen in Erzählform bringt dir in spannenden Lektionen bei, wie du ein echter Englischprofi wirst – ganz wie die Muttersprachler! Also schalte unsere Comedyserie Fowlmouth Farm ein: der intensive englische Sitcom-Kurs für Fortgeschrittene, der fast gänzlich auf Englisch unterrichtet wird.
(mehr …)

Wie du so ziemlich alles machen kannst … auf Englisch!

Posted on Januar 19, 2018 by


 
Der neue How-To-Englischkurs für Fortgeschrittene von Babbel bringt dir sogar Rappen oder Surfer-Slang bei – und das komplett auf Englisch! Er steht dir ab sofort zur Verfügung!
Chad ist seit über drei Jahren Editor im Babbel-Didaktik-Team und unser Experte für alles, was mit amerikanischem Englisch zu tun hat. Da er fast 20 Jahre an den verschiedensten Orten gelebt hat, spricht er etwas Spanisch, Thai, Khmer und – ganz aktuell – Deutsch. Hier erzählt er von seinem neuesten Projekt und seinem Motto: „Gebt den Leuten, was sie wollen!“
 
 
 
 
 
(mehr …)

Wie Babbel einen Online-Englischtest entwickelt hat

Posted on Dezember 21, 2017 by

Babbel führt in Zusammenarbeit mit Cambridge English die Sprachbewertung und -einstufung ins digitale Zeitalter


 
 
Ben stammt aus Großbritannien und ist Projektmanager für Englisch im Babbel-Didactics-Team, also bei den Sprachexperten, die unsere Kurse erstellen und stetig verbessern. Er hat bereits als Englischlehrer und Sprachprüfer in Deutschland und Spanien gearbeitet. Sein besonderes Interesse gilt dem Erlernen eher außergewöhnlicher Sprachen, die möglichst weit vom Englischen entfernt sind, wie zum Beispiel Suaheli und Tongaisch. Hier berichtet er, wie Babbel und Cambridge English, die Experten im Bereich der Sprachbewertung und -einstufung, sich zusammenschlossen und den Babbel-Englischtest kreierten…
 
(mehr …)