The Babbel Blog

language learning in the digital age

Wie die Sprachlernexperten von Babbel deine Motivation aufrechterhalten

Posted on Oktober 19, 2018 by

Lena arbeitet als Editorin für Schwedisch im Didaktik-Team von Babbel, also dem Team aus Sprachlernexpertinnen und-experten, das unsere Kurse erstellt. Im zweiten Teil ihrer Artikelserie über die didaktischen Fragestellungen, mit denen sich ihre Kolleginnen und Kollegen täglich beschäftigen, widmetsich Lena dem Thema Motivation. Wenn es um das Lernen einer neuen Sprache geht, bekommt man oft zu hören, dass die Motivation für den Erfolg entscheidend ist. Aber was genau ist Motivation und wie schaffen wir es, unsere Lernenden zu motivieren? Dieser Artikel beantwortet diese Fragen und gibt dir basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Erfahrungen der Sprachlernexperten von Babbel drei Tipps, wie du motiviert bleibst.

Was meinen wir eigentlich, wenn wir über Motivation sprechen (und das tun wir hier bei Babbel ziemlich oft)? Der Duden definiert Motivation als „Gesamtheit der Beweggründe, Einflüsse, die eine Entscheidung, Handlung o. Ä. beeinflussen, zu einer Handlungsweise anregen“. Darüber hinaus verbinden wir Motivation mit Energie, Zielstrebigkeit und Ausdauer, alles notwendige Eigenschaften, um den Gebrauch einer neuen Sprache zu perfektionieren. Wenn es um das Lernen einer neuen Fähigkeit geht, ist Motivation sowohl das, was einen dazu antreibt, als auch das, was einen daran hindert.

Anna Stutter Garcia und Caterina Magro sind Instructional Designerinnen bei Babbel. Ihre Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass deine Lernerfahrung so gut wie möglich deinen Bedürfnissen und Zielen entspricht. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Entwicklung neuer (oder die Verbesserung alter) Funktionen, um diese Ziele effektiver und angenehmer zu erreichen.

Anna erklärt, dass Motivation typischerweise in zwei Formen auftritt: „Zum einen gibt es die „intrinsische Motivation“, die aus deinem Inneren kommt. Man tut, was man tut, weil es einen glücklich macht. Andererseits gibt es die „extrinsische Motivation“, die durch externe Faktoren ausgelöst wird: „Ich brauche ein Sprachzertifikat für die Arbeit“, oder: „Ich muss diese Prüfung bestehen.“ Intrinsische und extrinsische Motivation schließen sich keineswegs gegenseitig aus, sondern beschreiben zwei verschiedene Arten von Motivation, die Lernende in unterschiedlichem Maße erfahren können. Darüber hinaus sollte Motivation nicht als ein starres Konzept verstanden werden, sondern als ein dynamischer Prozess. Das Ausmaß und die Art der Motivation können sich im Laufe der Zeit ändern.“

Warum also ist Motivation so wichtig fürs Sprachenlernen? Caterina drückt es so aus: „Eine neue Sprache zu lernen erfordert Beharrlichkeit und die Bereitschaft, viele Fehler zu machen. Sprachenlernen kann mühsam sein und häufig hat man das Gefühl, zu langsam voranzukommen und noch eine Unmenge an Dingen lernen zu müssen. Aber wenn man motiviert ist, vor allem intrinsisch, wird man sich von solchen Herausforderungen nicht so leicht abschrecken lassen.“ Motivation treibt einen dazu an, weiter zu lernen und neue Ziele anzustreben, und erhöht die Wahrscheinlichkeit, diese Ziele auch zu erreichen. Leider können weder Sprachlehrer noch Sprachlern-Apps dich dazu zwingen, motiviert zu sein. Dennoch ist es ein wesentlicher Aspekt unseres Jobs, Motivation zu versprühen, wo nur möglich. Wie wir das bei Babbel machen? Das ist natürlich keine leichte Aufgabe, da jeder Mensch anders ist. Es gibt jedoch einige Grundprinzipien, die die Sprachlernexperten von Babbel im Hinterkopf haben, wenn neue Kurse und Lerninhalte erstellt werden.

Setze dir kleinere Ziele und feiere schnellere Erfolge

Forschungen zeigen, dass das Setzen erreichbarer Ziele uns hilft, motiviert zu bleiben. Eine große Aufgabe in mehrere kleinere Aufgaben aufzuteilen ermöglicht es dir, häufiger das Gefühl zu verspüren, etwas erreicht zu haben und die nächste Stufe in Angriff zu nehmen. „Ich will Spanisch sprechen können“ ist ein scheinbar unüberwindbarer Berg, den man besteigen will. Fang deshalb lieber mit „Ich möchte mich auf Spanisch vorstellen können“ an, und du wirst diese Etappe relativ schnell erklimmen. Dann kannst du zur nächsten Herausforderung übergehen, zum Beispiel „Ich will ein Getränk auf Spanisch bestellen können“ und ehe du dich versiehst, bist du dem Gipfel schon viel näher gekommen.

Wie Caterina erklärt: „Die Lektionen von Babbel sind intuitiv und strategisch aufgebaut, sodass Lernende ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in einem Umfeld erproben können, dass frei von Beurteilung und Angst ist. Die Kurse sind so konzipiert, dass sie die Fähigkeiten der Lernenden schrittweise entwickeln und kontinuierlich auf dem aufbauen, was sie bereits gelernt haben. Die Lernenden werden mit neuen Informationen vertraut gemacht, die sie sofort anwenden und jederzeit wiederholen können, um sie sich nachhaltig einzuprägen. Effektive Inhalte ermöglichen es unseren Lernenden, Gespräche im wirklichen Leben zu führen, auch wenn sie am Anfang ihrer Lernreise stehen. Wir glauben, dass kleine Lektionen unseren Lernenden ein beständiges Gefühl des Fortschritts geben.“ Kurz gesagt: Du lernst aussagekräftige Sätze für praktische Alltagssituationen, mit denen du schnell und effektiv kommunizieren kannst!

Hab Spaß am Lernen

Um den Blick auf das Ziel nicht zu verlieren, darf die Freude an der Reise nicht fehlen. Es liegt auf der Hand, dass du an Aktivitäten, die dir auch auf lange Zeit Spaß machen, dranbleibst. Deshalb arbeiten wir aus dem Didaktik-Team von Babbel hart daran, unsere Lerninhalte so ansprechend wie möglich zu gestalten, um deine Neugier auf mehr zu wecken. Abwechslungsreiche interaktive Aufgaben, ein ansprechendes Design und erfrischende Grafiken, sowie authentische Sprache werten die Lernerfahrung auf. Darüber hinaus lehrt Babbel den Umgang mit Sprache in realen Alltagssituationen. Während wir uns auf das Unterrichten praktischer und relevanter Sprache konzentrieren, versuchen wir gleichzeitig immer auch, anregende Dialoge zu schreiben, die dich zum Lachen oder Nachdenken bringen. In letzter Zeit haben wir auch mehrere „narrative“ Kurse entwickelt, die beim Sprachenlernen eine Geschichte erzählen. Wenn du zum Beispiel mehr über italienische Dialekte erfahren möchtest, kannst du Professor Colombo auf eine Reise durch Italien begleiten. Wenn du lieber in das englische Landleben eintauchen möchtest, ist vielleicht das Comedy-Hörspiel „Fowlmouth Farm“ etwas für dich.

Feedback erhalten und Fortschritte sehen

Anna und Caterina betonen beide, dass die meisten Menschen positive Verstärkung brauchen, um ihre Motivation aufrechtzuerhalten. Auch wenn jeder unterschiedliche Vorlieben hat, profitieren die meisten Menschen von positivem Feedback und einem Rückblick auf ihre bisherigen Erfolge. Im Gegensatz zu Lehrbüchern, Audiokursen, Videos oder Podcasts gibt Babbel dir Rückmeldung zu deinen Leistungen. Aber auch das wollen wir noch weiter verbessern! Zum Beispiel haben wir kürzlich den Feedback-Bildschirm am Ende einer Lektion neu gestaltet und umformuliert (zu finden am Ende dieses Artikels). Neben den visuellen Veränderungen arbeiten wir auch ständig an einer höheren Kursqualität.

Anna erwähnt eine ihrer Lieblingsfunktionen, die die Motivation von Lernenden noch weiter steigern kann: „Ich würde gerne die Funktionen in der App erweitern, die meinen Fortschritt anzeigen. So kann ich das, was ich bereits gelernt habe, besser im Auge behalten und meine Entwicklung visuell nachvollziehen.“ Caterina stimmt zu: „Ich würde gerne eine Art „Dashboard“ erstellen, das ganz auf meinen Fortschritt ausgelegt ist. Hier kann ich meine Ziele setzen, überprüfen, ob ich auf Kurs bin, Statistiken zu meinen Fortschritten sehen und persönliche Meilensteine notieren. Zum Beispiel „Heute habe ich meinen ersten Kaffee auf Spanisch bestellt“! All dies trägt zu dem Gefühl bei, dass ich Fortschritte mache, und das steigert meine Motivation enorm.“

Zusammengefasst sind sich unsere Expertinnen einig, dass die wichtigsten Faktoren für hohe Motivation erreichbare Ziele, regelmäßige Erfolgserlebnisse, Spaß am Lernen und Feedback zu Fortschritten sind. Wir wissen, dass es nicht immer einfach ist, die Motivation aufrechtzuerhalten und am Sprachenlernen dranzubleiben, aber wir geben unser Bestes, um es dir einfacher zu machen! Was hat sich in dieser Hinsicht für dich bewährt?