The Babbel Blog

language learning in the digital age

New York, Rio, Tokyo? – Das sind die beliebtesten Urlaubsstädte 2015

Posted on Juni 23, 2015 by

Urlaub
Sommerzeit ist Urlaubszeit! Doch wo soll die Reise hingehen? Nach Paris, New York, oder sogar Rio de Janeiro? Wir haben rund 3.000 Menschen aus Europa und den USA nach ihren Traumzielen für Städtereisen 2015 gefragt. Eins ist klar: Fernreisen liegen klar vorne. Überraschend sind die Unterschiede zwischen den Lieblingszielen von Männern und Frauen und auch Kinder scheinen bei der Entscheidung eine wichtige Rolle zu spielen.

Wohin solls gehen?  – Die Favoriten der Deutschen
Palma de Mallorca oder gar die eigene Hauptstadt, Berlin? Weit gefehlt. Das erklärte Lieblingsziel der Deutschen in puncto Städtereisen ist San Francisco mit 14,7%. Ebenfalls auf dem amerikanischen Kontinent, aber rund 10.000 Kilometer südlich davon folgt Rio de Janeiro (13,8%) auf dem zweiten Platz. Nicht gerade überraschend, handelt es sich hier doch um die geliebte Weltmeisterstadt. Platz drei teilen sich Rom (12,6%) und New York (12,6%). Der „Big Apple“ ist aber auch der erklärte Favorit (14,8%) aller Kinderlosen unter den Befragten. Lange Shopping-Trips und noch längere New Yorker (Party-)Nächte lassen diese Deutschen in Fernweh schwelgen.
In Österreich sind Mann und Frau getrennter Meinung
Betrachtet man alle österreichischen Teilnehmenden der Umfrage liegt Rio de Janeiro mit 22,6% klar an der Spitze. Ebenfalls auf dem amerikanischen Kontinent, aber rund 10.000 Kilometer nördlich davon, folgt New York (13,1%), das sich den zweiten Platz mit Rom (ebenfalls 13,1%) teilt. Betrachtet man die Angaben allerdings getrennt nach Frauen und Männern treten deutliche Unterschiede hervor: Frauen wählen ganz klar die Shopping- und Partymetropole New York auf Platz zwei (16,1%). Die österreichischen Männern wollen dagegen lieber in die Liebes-Hauptstädte Europas reisen – mit jeweils 15,4% teilen sich Rom und Paris hier die Silbermedaille.
¡Viva España! heißt es in der Schweiz
In der Schweiz führt in puncto Städtereisen Barcelona mit 19,3% das Feld an. Ansonsten schweifen schweizer Turisten jedoch auch am liebsten in die Ferne: Auf Platz zwei folgt San Francisco mit 17,5%, wohingegen sich Platz drei die Metropolen Sankt Petersburg (14%) und New York (14%) teilen. Der Favorit aller Kinderlosen Österreicher ist dagegen Rio de Janeiro (23,1%) mit seinen langen Stränden und Partynächten.
Alle Träume führen nach Rom?
Die deutsche Hauptstadt Berlin schneidet mit 1,8 % im internationalen Ranking vergleichsweise schlecht ab, landet aber immerhin noch auf Platz 8. Der klarer Gewinner ist  Rom (13,5%). Das könnte daran liegen, dass hier „Dolce Vita” und jahrtausendealte Geschichte und Kultur aufeinandertreffen.
Kultur statt Strand
Letztere, die Kultur, ist sowohl international (66,3%) wie auch bei den deutschen Sprachlernern (57%) anscheinend das vorrangige Entscheidungskriterium für eine potentielle Städtereise. Und wie steht es um die Lage der Traumstadt? Für 26,5% der deutschen Urlauber ist Strandnähe auch ein wichtiges Kriterium, wohingegen frischer Bergluft nur 6,2% den Vorzug geben.
Aber auch das Sprachenlernen steht klar im Fokus: 92,5% aller internationalen Umfrageteilnehmenden finden es wichtig, sich zumindest ein wenig in der Landessprache verständigen zu können. Also, ran an den Hirnspeck, egal ob die nächste Reise nun nach Barcelona, Rom oder New York geht.
 
Hier geht’s zu den Babbel-Urlaubskursen, mit denen man sich ganz leicht auf die nächste Reise vorbereiten kann.
 
Internationale Urlaubstrends 2015