The Babbel Blog

language learning in the digital age

Warum Grammatik (und Brokkoli) gut für dich sind

Posted on Mai 27, 2014 by

Grammatik
Diesen Monat liegt unser Schwerpunkt auf Grammatik, mit einer bunten Vielfalt an neuen knackigen Kursen. Dazu gibt es neue Aussprachekurse, Aufbaukurse für Italienisch und Falsche Freunde.
 
Armer, alter Brokkoli, du ungeliebtes Gemüse! Ungeachtet der Tatsache, dass er sehr gesund ist und US-Präsident Barack Obama ihn als sein Lieblingsessen bezeichnet hat, mögen ihn die meisten Kinder überhaupt nicht – ebensowenig wie viele Erwachsene.
Ein bisschen wie Grammatik, die auch nicht sonderlich beliebt ist. Ewiges Konjugieren, schwierige Regeln und dicke, staubtrockene Regelbücher haben wohl jeden schon einmal zur Verzweiflung und zum Aufgeben gebracht.
Aber Grammatik muss nicht langweilig oder furchtbar sein. Der Trick liegt darin, sie richtig zuzubereiten – wie Brokkoli eben.

In kleinen, verträglichen Portionen kann Grammatik eine tolle Sache sein. Sie gibt vor, was funktioniert und was nicht. Sie schafft die Basis, die du brauchst, um reden und schreiben zu können. Und Grammatik ist nicht nur ein Werkzeug, um Sprache besser zu verstehenund zu variieren, sondern sie ermöglicht auch Einblicke in andere Kulturen – etwa ob Menschen mit einer Sprache “ohne Zukunft”, wie beispielsweise Chinesen, eher dazu neigen, ihr Geld zu sparen als solche, die eine Sprache “mit Zukunft” haben.
In diesem Monat erscheint eine große Auswahl an neuen Kursen mit viel knackiger Grammatik und Ausspracheübungen – und Falschen Freunden zum Nachtisch.
 
Für deutschsprachige Nutzer: Dänische und Niederländische Aussprache (Konsonanten), Polnische und Norwegische Grammatik, mehr Türkische und Französische Grammatik, Aufbaukurs 1 für Italienisch